Die Geschichte der Kirchlichen Gemeinschaft Hattingen

1887 

Gründung der Kirchlichen Gemeinschaft
Initiator, Mitbegründer und Leiter war bis zu seinem Tode 
Stadtrat und Druckereibesitzer der Hattinger Zeitung
Heinrich Hundt.

Anlass:

Zusammenschluss der ev.-luth. Gemeinde (St. Georg) mit der reformierten Gemeinde zur unierten ev. Kirchengemeinde Hattingen.

Ziele:

- enge, geschwisterliche Gemeinschaft unter Gottes Wort
- Verkündigung des Evangeliums in Hattingen und Umgebung
- Dienst an allen Menschen unserer Stadt

Die Ziele von damals gelten auch heute noch.




Gründung der Kirchlichen Gemeinschaft Hattingen


Räumlichkeiten:

1887 Wirtshaussaal Lennemann, Steinhagentor
1893 2 Räume der Schulstr. 39 von Heinrich Hundt
1904 Beschluß ein Gemeinschaftshaus an der Schulstr. 41 zu bauen
1905 Einweihung von großem und kleinem Saal einschl. 2 Wohnungen
1945 Zerstörung durch Fliegerangriffe
1946 Wiederaufbau des großen und kleinen Saales
1961 Dacherneuerung des großen Saales
1985 umfangreiche Reparaturarbeiten am gesamten Haus.
2015 Bau eines barrierefreien Zugangs

Gemeinschaftsleiter:

1887 - 1923 Heinrich Hundt
1923 - 1946 Ernst Schreiber
1946 - 1951 Ludwig Hildebrandt
1951 - 1959 Heinrich Rugo
1959 - 1975 Rudolf Harms
1975 - 1984 Helmut Hildebrandt
1984 - 1998 Johannes Gruber
1998 - 1999 Armin Eberhardt
1999 - 2010 Helmut Lemm und Gottfried Gladis 
2010 - 2015 Gottfried Gladis                                                                                                                                                   2015- heute Helmut Lemm

Prediger:

1887 - 1925 Laienprediger aus Gemeinschaft und Jugendbund
1925 - 1957 Heinrich Wiesemann
1958 - 1962 Hans Heinrich Frickhöffer
1963 - 1967 Karl Otto Büchner
1969 - 1971 Werner Hapke
1977 - 1979 Martin Graubner
1979 - 1994 Friedhelm Jacksteit
1995 - 1997 Klaus Dieter Waldmann
1998 - 2000 Andre Tolksdorf
2001 - 2012 Johannes Westhoff 
2012- heute Andreas Weyandt

Finanzierung:

Die Kirchliche Gemeinschaft Hattingen e.V. finanziert sich ausschließlich aus den freiwilligen Spenden ihrer Mitglieder und Freunde.

Organisation:

Die Kirchliche Gemeinschaft Hattingen gehört zum 
Westfälischen Gemeinschaftsverband WGV.
Der WGV gehört zum Gnadauer Gemeinschaftsverband.
Der Gnadauer Gemeinschaftsverband gehört zur Evangelischen Kirche Deutschlands.
Die Kirchliche Gemeinschaft Hattingen gehört damit zur Evangelischen Allianz.
Mitglieder der Kirchlichen Gemeinschaft Hattingen sind auch als Presbyter, Chorleiter, Organisten, Kindergottesdiensthelfer oder in der Frauenhilfe anderer ev. Kirchengemeinden tätig.

Parallele Entwicklungen :

1887 - heute Gründung des gemischten Chores "Frohe Botschaft"
1903 - heute Gründung des Jugendverbandes für entschiedene Christen EC
1913 - heute Gründung des Posaunenchores 
1924 - heute Bau des Vereinsheimes des Rhein. Westf. EC-Verbandes "Haus Friede"

Weitere Details nachzulesen in :
"Geschichte der Kirchlichen Gemeinschaft in Hattingen (Ruhr)"
Ein Beitrag zur Kirchengeschichte der Stadt Hattingen, 1989
von Lebrecht Gräwingholt 
langjährigem Mitglied der Kirchlichen Gemeinschaft Hattingen.


Hier geht`s zurück zu "Über Uns"