Primetime Konzertcafé 31.Januar 2016


Projekt Ben sorgt für gelungenen Auftakt der Primetime-Konzertreihe

Am 31.Januar fand in unserer Gemeinschaft das erste "Primetime-Konzertcafè" statt. Endlich! Die Idee einer solchen Konzertserie war schon zu Beginn meines FSJ's in meinem Kopf entstanden und ich war froh, als erst Andreas Weyandt und später auch der Vorstand dieses Projekt unterstützen wollten. Das war Ende Oktober. Ab diesem Zeitpunkt begannen die Vorbereitungen und kurz vor der Premierenveranstaltung waren wir in der Zeitung präsent und konnten, dank einer Spende der Sparkasse Hattingen, eine große Flyeraktion in der ganzen Stadt starten. An vielen Stellen lagen unsere auffälligen orangenen Flyer aus, die auch Gemeindefremde zu diesem Anlass in unsere Räume einladen sollten.
Denn das ist die Idee hinter dem "Primetime-Konzertcafè": Gemeindefremde zu einem "Eintritt frei"-Konzert einladen, ihnen den Zugang zu unseren Räumen ermöglichen und in der Pause während des Konzertes in gemütlicher Bistro-Atmosphäre mit einander ins Gespräch kommen.
Dazu kommt natürlich gute Musik von lokalen bzw. regionalen Musikern. Dieses Mal überzeugte die Band Projekt Ben die 25 Besucher mit ihren eigenen deutschen Pop/Rock Songs, die mal leicht und sommerlich und mal melancholisch und tiefgründig daher kamen. Außerdem strahlten die vier Jungs, die bunt aus Rheinland, Ruhrgebiet und Eifel zusammengewürfelt sind, eine gehörige Portion gute Laune aus. Die ließen sie sich auch nicht durch die anfänglichen Tonprobleme, verursacht von einem kaputten Kabel, nehmen. Insgesamt passte Projekt Ben gut in die Atmosphäre des Abends hinein und es hat sowohl den Jungs auf der Bühne, als auch den Gästen vor der Bühne einen großen Spaß gemacht! 
Natürlich gehört zu einem Konzertcafè auch die entsprechende kulinarische Verpflegung. Es gab Getränke zu günstigen Preisen und in der Pause auch einen kleinen Snack. Insgesamt wurde das "Primetime-Konzertcafè" durch diese Einnahmen wirklich außergewöhnlich stark finanziell unterstützt. Vielen Dank dafür!


Als Organisator des Abends möchte ich mich an dieser Stelle auch nochmal herzlich bei allen Helfern bedanken, die beim Aufbau, bei der Dekoration, an der Technik, oder beim Getränke- und Speisenverkauf mitgeholfen haben. 
Alles in allem fand ich, dass der 31.Januar ein guter Start der "Primetime"-Reihe war, auch wenn die Anzahl der Besucher sicherlich gerne noch ein bisschen höher hätte sein können. Aber ich möchte diesem Projekt gerne ein bisschen Zeit zur Entwicklung geben. Es dauert seine Zeit bis wir in den Köpfen der Hattinger als Konzertveranstalter präsent sind. Ich hoffe, dass unser nächstes "Primetime-Konzertcafè" schon besser besucht sein wird. Von Menschen jeden Alters, die einfach Spaß an der Musik haben.



Stadtspiegel-Artikel von 23.01.16


Zurück zur Primetime-Startseite